Energiepolitik

Die Gemeinde Ostermundigen wurde im Jahr 1998 erstmals mit dem Energiestadt-Label ausgezeichnet. 2015 hat die Gemeinde das Re-Audit (Energiestadt-Bericht) erfolgreich bestanden und darf sich weiterhin als Energiestadt bezeichnen (Beschluss Labelkommission).

Energiestadt-Faktenblatt

Das Label Energiestadt ist eine Auszeichnung für Gemeinden, welche eine konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik verfolgen, erneuerbare Energien und eine umweltverträgliche Mobilität fördern und auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen setzen.
Gemeinden, die das Label Energiestadt tragen, durchlaufen einen umfassenden Prozess, der sie zu einer nachhaltigen Energie-, Verkehrs- und Umweltpolitik führt.
Anhand eines standardisierten Massnahmekatalogs wird die Gemeinde in Zusammenarbeit mit externen, von EnergieSchweiz für Gemeinden anerkannten, BeraterInnen in sechs energiepolitisch wichtigen Gebieten untersucht. Diese umfassen: Entwicklungsplanung und Raumordnung, Kommunale Gebäude und Anlagen, Versorgung und Entsorgung, Mobilität, Interne Organisation sowie Kommunikation und Kooperation.

Der Gemeinderat Ostermundigen verabschiedete im Jahr 2008 ein neues Energiekonzept, welches die folgenden Themen als Schwerpunkt behandeln soll:

  • Information
  • Mobilität
  • Heizung
  • Isolation

Zudem unterstützt die Gemeinde Ostermundigen interessierte EinwohnerInnen mit einem breiten Angebot an Massnahmen und Veranstaltungen, zum Beispiel:

Nach Vergabe des Labels Energiestadt prüft die Label-Kommission die Umsetzung der beschlossenen Massnahmen anhand von regelmässigen Erfolgskontrollen, sogenannten Re-Audits. Die Standards für die Vergabe des Labels werden laufend den neusten technischen und energiepolitischen Erkenntnissen angepasst.

Aktuell ist die Gemeinde daran, den Richtplan Energie zu erarbeiten. Dieser soll anschliessend in die anstehende Ortsplanungsrevision einfliessen.

Sie wollen Ihr Haus sanieren oder planen einen Neubau? Hier finden Sie nützliche Tipps zum Thema energiegerecht Sanieren. Die Energieberatungsstelle des Kantons hilf Ihnen gerne weiter.

Je nach Eingriffstiefe der Sanierung werden von diversen Stellen Subventionen (Baufördergelder - Energiefranken - Förderprogramm Kanton) gesprochen.

Betreffend historischer Bauten und Energie finden Sie bei der Denkmalpflege weiterführende Dokumente

Weiterführende Links:

 

Energieeffizienz:

Initiative von EnergieSchweiz – Programm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien und der Wirtschaft

 

Solarstrategie:

Auskunft

Hochbau
Bernstrasse 65D
Postfach 101
3072 Ostermundigen 1
Telefon +41 31 930 11 30
Telefax +41 31 930 12 50
E-Mail hochbauostermundigench