Erwachsenen- und Kindesschutz (EKS)

Aktuell: Informationen über Kontaktmöglichkeiten für Klientinnen und Klienten des EKS aufgrund des Coronavirus.

Der Bereich EKS Ostermundigen ist einerseits Schnitt- und Ansprechstelle sowohl für die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) in Fraubrunnen wie auch für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ostermundigen. Andererseits werden im Auftrag der KESB Abklärungen durchgeführt, Beistandschaften und andere behördliche Massnahmen geführt sowie private Mandatsträgerinnen und -träger (PriMa) begleitet.

Seit dem 1. Januar 2013 ist das aktuelle Kindes- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft. Es löst das bisherige Vormundschaftsrecht ab und ist Teil des Zivilgesetzbuches. Es regelt die rechtliche Situation und den Schutz von Kindern oder von Menschen, die wegen eines Schwächezustandes ihre Angelegenheiten nicht oder nur unvollständig selbst besorgen können.

Mit dem neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrecht wurde die bisherige Vormundschaftskommission aufgehoben und eine professionelle Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde, die KESB, geschaffen. Für die Gemeinde Ostermundigen ist die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Mittelland Nord zuständig.

StandortMI6
StandortMI6

Bereichsleitung

Erwachsenenschutz
Kindesschutz
PriMa-Fachstelle
Schulsozialarbeit
Mitteldorfstrasse 6A
3072
Ostermundigen
+41 31 930 12 60
+41 31 930 12 75
E-Mail
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.