Informations- und Koordinationsstelle "Mundige 60+"

In der Gemeinde Ostermundigen gibt es eine grosse Auswahl an Angeboten für ältere Menschen und ihre Angehörigen. Darin das Richtige zu finden ist nicht ganz einfach. Mundige 60+ hilft Ihnen dabei.

Haben Sie Fragen rund ums Thema Alter oder zum Angebot für ältere Menschen in und rund um Ostermundigen? Sind Sie, als betreuende Angehörige, auf der Suche nach Entlastungsangeboten? Möchten Sie sich freiwillig engagieren? Haben Sie Anliegen oder Ideen für die Altersarbeit in Ostermundigen?
Dann dürfen Sie sich gerne bei Mundige 60+ melden (Flyer):

Mundige 60+
Mitteldorfstrasse 6a
3072 Ostermundigen

Ansprechperson: Pia Oetiker
Telefon: +41 31 930 12 78
E-Mail: ltrstrmndgnch

Sie erreichen Pia Oetiker telefonisch am Donnerstag von 08:00 bis 10:00 Uhr und

jeweils vor Ort am Dienstag von 15:00-16:30 Uhr bei der

Infostelle Mundige 60+
Gemeindebibliothek
Bernstrasse 72
3072 Ostermundigen

Sie können ohne Anmeldung vorbei kommen. Das Angebot ist kostenlos.

AngebotE

Es gibt in und rund um Ostermundigen viele gute und bewährte Angebote für die ältere Bevölkerung. Hier finden Sie eine Auswahl von nützlichen Adressen und Links.

Angebote in der Gemeinde Ostermundigen

  • AHV-Zweigstelle
    Die AHV-Zweigstelle nimmt Anmeldungen und Gesuche für Leistungen entgegen. Sie unterstützt bei Fragen zur Altersrente (AHV) und den Ergänzungsleistungen (EL) zur AHV.
  • Begegnungsort „Zuhörbänkli“
    Im Seepark an der Mitteldorfstrasse gibt es neu ein Ort zum Plaudern, Erzählen und Zuhören. Jeweils am Mittwoch von 14 - 16 Uhr sind Zuhörerinnen und Zuhörer bei schönem Wetter anzutreffen.
  • Erwachsenenschutz
    Der Bereich Erwachsenenschutz Ostermundigen ist Ansprechstelle für Fragen rund um den Erwachsenenschutz. Andererseits werden im Auftrag der KESB Abklärungen durchgeführt, Beistandschaften und andere behördliche Massnahmen geführt.
  • Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Bern
    Rotkreuz-Notruf, Entlastung Angehörige, Fahrdienst, Besuchs- und Begleitdienst, Patientenverfügung / Vorsorgeauftrag, Besorgungsdienst, Telefonkontakt-Dienst und Kurse.
  • Spitex Ostermundingen
    Umfassendes Dienstleistungsangebot in Pflege und Hilfe: Grundpflege Behandlungspflege, Hauswirtschaft und Sozialbetreuung, Mahlzeitendienst (Essen auf Rädern), Tixi-Fahrdienst.
  • Tertianum
    Wohn- und Pflegezentrum im Mitteldorfpark Ostermundigen.

ONline Suchhilfen

  • Sozialwegweiser Stadt Bern
    Der online Sozialwegweiser bietet eine Übersicht über Leistungen und Adressen von sozialen Organisationen und Institutionen für alle möglichen Lebenslagen in der Stadt Bern. Diese Angebote sind ebenfalls in der BroschüreSozialwegweiser Bern 60plus zusammengefasst.
    Diese Angebote können Mehrheitlich auch von Ostermundigerinnen und Ostermundigern genutzt werden.
  • Demenzkompass
    Der Demenzkompass ist eine schweizweite Onlineplattform und bietet Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonen Informationen rund um das Thema Demenz. Sie enthält zudem eine Angebotssuche.

Anlässe

Zurzeit finden keine Veranstaltungen statt.

Pilotprojekt März 2020 – Februar 2023

Die Gemeinde hat sich gemeinsam mit den Organisationen im Altersbereich für die Entwicklung einer zukunftsgerichteten Strategie zum Thema Altersarbeit ausgesprochen. Der Grosse Gemeinderat von Ostermundigen bewilligte im Juni 2019 das dreijährige Pilotprojekt «Informations- und Koordinationsstelle 60+», kurz Mundige 60+. Im März 2020 startete das dreijährige Pilotprojekt.

Welche Aufgaben stehen im Zentrum der neuen Stelle?

  • Sie pflegt regelmässige Kontakte mit allen in der Altersarbeit tätigen Institutionen und Gruppierungen und tauscht sich mit ihnen aus.
  • Sie fördert die Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen allen in der Altersarbeit tätigen Institutionen und Gruppierungen.
  • Sie informiert über aktuelle Themen und über die Angebote in und rund um Ostermundigen.

Wer führt das Pilotprojekt durch?
Das Pilotprojekt setzt die Abteilung Soziales in enger Zusammenarbeit mit den Organisationen im Altersbereich, wie z.B. die Spitex Ostermundigen, das Rote Kreuz im Kanton Bern oder der reformierten und katholischen Kirche, um. Pia Oetiker leitet das Projekt und baut zusammen mit den Organisationen Mundige 60+ auf.

Umfrage "Wie altersfreundlich erleben Sie Ostermundigen"?

Wie altersfreundlich erleben Mundigerinnen und Mundiger die Gemeinde? Dieser Frage geht die Abteilung Soziales mittels einer Umfrage diesen Sommer nach.

Dem Gemeinderat ist es ein Anliegen, dass sich alle Altersgruppen in Ostermundigen wohl fühlen. Auch die ältere Bevölkerung soll sich sicher und selbständig in Ostermundigen bewegen können und in möglichst vielfältiger Form am Gemeindeleben teilhaben. Die Planung und Gestaltung von öffentlichen Räumen, Verkehrsflächen, Gebäuden und Angeboten soll auf die Lebenssituationen, in denen sich die älteren Frauen und Männer befinden, Rücksicht nehmen. Um dies erfüllen zu können, ist die Abteilung Soziales darauf angewiesen, die Bedürfnisse der älteren Personen möglichst genau zu kennen.

Deshalb wird dieses Jahr eine Erhebung zur Altersfreundlichkeit der Gemeinde Ostermundigen durchgeführt. Im Sommer 2020 findet die schriftliche Befragung statt. Im Nachgang zur schriftlichen Befragung werden die Ergebnisse in Gesprächsgruppe vertieft.

Erste Zwischenresultate liegen im Herbst 2020 vor.

Mitteldorfstrasse 6A
3072
Ostermundigen
Altersrente (AHV), Angebote für die ältere Bevölkerung, Ergänzungsleistungen (EL) zur AHV/IV
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.